Schluss mit der Raucherei: Mein Weg zum Nichtraucher – Die Vorgeschichte

Prolog
Eins vorab, wer schnell ein paar Tipps und einen kurzen Post möchte, der hat sich geschnitten! Dieser Post ist hauptsächlich für mich und dafür gedacht, meinen Entzug besser verarbeiten zu können, daher wird er gesammelt, lang, ungeschönt und veröffentlicht!

Der Leidensweg meiner Entwöhnung

Die Vorgeschichte

Rauchen kann tödlich sein - Schrift Packung ZigarettenEs ging schon eine Weile so, dass mir meine Zukünftige Frau (ja, wir sind bereits verlobt) damit in den Ohren lag. Sie hat eine heiden Angst davor später mit unseren Kindern zusammen, die Blumen an mein Grab tragen zu müssen, daher habe ich schon des Öfteren Kommentare wie „so lange du rauchst, möchte ich eh keine Kinder“ oder „so lange du rauchst, kann ich auch dies… oder jenes machen“ bekommen. Ich finde, dass man als Raucher schon ehrlich mit sich selbst sein sollte, denn die Raucher, die mit Argumenten wie „aach, irgendwann stirbt man doch eh“ oder „lesen den Hinweis auf der Packung *Rauchen kann tödlich sein* und sagen dazu nur ja stimmt KANN tödlich sein“  daherkommen, die sollten sich viel lieber mal überlegen, was sie ihrer eigenen Gesundheit damit überhaupt an tuen?!? Ein wunderbares Zitat meiner Frau: Ein Schwein mit Lippenstift ist und bleibt immer noch ein Schwein. ^^ Seien wir Raucher doch mal ehrlich, die Nichtraucher haben mit jedem, aber wirklich JEDEM einzelnen Argument recht mit dem sie gegen Raucher schießen. Klar kann man die Sache als Nichtraucher entspannt, oder unentspannt sehen.

Je nach dem kann man sich dann auch die Quarzerei mit Augenwischerei schön reden wie mit beispielsweise den bereits erwähnten Argumenten. Allerdings kann man gegen Tatsachen wie: gelbere Zähne, dem Gesundheitsaspekt, angefangen bei der Kondition über Husten bis hin zu möglichen schwereren Erkrankungen wie Krebs, oder einfach nur, dass es sinnlos ist quasi 5,-€ je Schachtel auszugeben, die sich dann auch noch wahrhaft in blauen Dunst auflöst!!! Was bitte will man da gegen noch sagen? Ich persönlich wollte dagegen noch nie was sagen, konnte schon gar nicht und möchte es auch nicht mehr versuchen und es nicht weiter hinauszögern. Ich fasste also vor einiger Zeit schon den Entschluss, ich muss weg vom Glimmstängel! Ich habe da schon des Öfteren dran gedacht, grade in letzter Zeit, aber es irgendwie immer weiter hinaus gezögert. Der verdammte Punkt für mich selber war nur, dass ich verdammt noch mal gerne rauche. Grade in Gesellschaft, was auch gern mal abends mit den Jungs beim Grillen ist, oder am Strand oder… Das könnte jetzt noch ne weile so gehen, aber darauf will ich hier ja nicht hinaus 😉

Fakt ist… jetzt ist schluss mit der Quarzerei und das ist die Geschichte dazu bei der ihr mich begleiten könnt, wenn ihr wollt. Wenn nicht, dann ist das auch ok, denn mir hilft es beim verarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.