Das Sägewerk für unterwegs – Die faltbare Kettensäge – Pocket Chainsaw

Bei der heutigen Tour habe ich unter Anderem dieses kleine Wunderwerk unter die Lupe genommen, die so genannte faltbare Taschensäge mit Griffen aus Paracord – Pocket Chainsaw with paracord handles. Da es ein echtes Leichtgewicht ist, eignet es sich für jeden Rucksack. Mit dem kleinen echt scharfen Teil kann man ohne Probleme ganze Bäume in unter drei Minuten fällen. Ich habe es bei einem bereits gefallenen Baum der ca 30 cm Durchmesser hatte getestet und es hat 2 Minuten 44

Trekking Test – Vorbereitungstour nach Michendorf

Dieses mal habe ich in Vorbereitung eine Tour mit ca. 20kg Marschgepäck gemacht. Ziel der Trekkingtour war, herauszufinden ob ich fit, das Schuhwerk eingelaufen und der Rucksack als Daypack geeignet ist. Vorab schon mal, fit… hmm… kommt hin, also der Muskelkater hält sich in Grenzen. Der Bremsfaktor ist mein vermeintlich geeignetes Schuhwerk. Bei Deichmann für einen schmalen Taler gekauft, gut eingelaufen, aber leider nicht Langstrecken geeignet. 🙁 Die Stiefel sind gutes Schuhwerk für kleinere Wanderungen oder als Arbeitsschuh für feuchte

Schluss mit der Raucherei: Mein Weg zum Nichtraucher – Das Tagebuch – Mittlerweile sind es schon über zwei Monate

Rauchen kann tödlich sein - Schrift Packung Zigaretten

Mittlerweile sind es schon über zwei Monate und es fällt mir immer und immer leichter. Ich habe kaum noch einen Jieeper und es macht sich immer mehr in der Kondition bemerkbar. Ich denke auch, dass sich das rauchfreie Leben schon jetzt auszahlt und mir spätestens zu meiner geplanten großen Backpackingtour Richtung Wismar zugute kommen wird. Ich habe im letzten Monat nur ein mal einen Jieeper gehabt und auch das war mal wieder bei einer Situation, die ich lange nicht hatte

Erste Tests laufen an

So liebe Leute, heute ist es so weit. Geplant war es ja eigentlich schon für letztes Wochenende, aber realisierbar ist es erst seit heute, da ich seit Freitag an einer so genannten Männergrippe (vermutlich eine Erfindung von Frauchen) leiden musste. Die ich jetzt leider an Frauchen zurück gegeben hab. 🙁 Da ich heute als ersten Tag der Woche so pünktlich aus dem Büro kommen konnte, dass es sich auch noch lohnt vor die Tür zu gehen nach der Arbeit, werde

Angelesen – Bear Grylls – Draußen (über) leben

Ich habe das gute Stück jetzt schon ein paar Tage und konnte leider immer nur nach der Arbeit einige wenige Zeilen lesen. Ich habe aber die Themen, die mich am meisten interessieren schon angelesen. Was mir bei dem Buch sofort auffällt ist der nette Schreibstil, wie auch in der bei uns Jungs fast immer bekannten Fernsehserie auf DMAX kommt Bear Grylls irgendwie immer sehr sympatisch rüber. Das findet auch mein Frauchen, daher hat sie mir das Buch auch mitgebracht 🙂

Hikingtour richtung Michendorf in Vorbereitung auf die kommende Trekkingtour zur Ostsee

Na das geht ja wunderbar los, ich habe mir für Freitag eine kleinere Hikingtour Richtung Michendorf vorgenommen. Auf dieser Tour habe ich geplant unter anderem die auf dem Weg liegenden Caches anzugehen, die benötigte Zeit für die Wegstrecke zu ermitteln und bei genug Zeit, auch noch den ein oder anderen Ausrüstungstest zu machen. Wenn ich es schaffen sollte, werde ich auch noch bei meinem Kumpel anhalten und euch zeigen, wie ihr mit Hilfe eines Feuerstahls ein Lagerfeuer zum knistern bringt

Alles rund ums Bike verzögert sich! – Ey man, wo is mein Fahrrad? Geklaut in Potsdam!

Wie die Überschrift schon vermuten lässt… Ja, irgendein Penner mit massig langer Weile hat mir mein Tourenbike geklaut und somit vorerst weitere Tests auf Eis gelegt! Nicht zu fassen, letztes Wochenende war ich zum „Männerausflug“ nach Neukloster in Meck-Pom. Um zum Teil schon meine Backpacking Tour dort hin zu planen und vorbesprechen. Nun gut, der eigentliche Grund war der Arbeitseinsatz rund um den abbau der Seebrücke und das genießen, eines der letzen brauchbaren Wochenenden im Jahr. Als ich am Freitag

Geocache – GC3FBX2 – Cliffhanger light – 1,5* & 3* – Mecklenburg Vorpommern

Cliffhanger light nennt sich der Cache, welcher sich für mich förmlich angebiedert hat, da er von meiner Startposition in Neukloster auf direktem Weg nur durch Waldgebiet führt. Also hab ich mir mein Weidenkorb geschnappt und los gings. Pilze sind dabei nicht so viele rausgesprungen, da ich mich auch hauptsächlich auf den Wegen gehalten hab und es ja doch ein paar Kilometer waren. Diese dann noch durchs Unterholz, nee. Das hätte ich nicht bis 13:00 Uhr geschafft, so wie ich es

« Older Entries Recent Entries »